.
Direkt zum Inhalt.
Direkt zum Inhalt.
Tagungskalender 2006
Jänner
.
Februar
.
März
.
April
.
Mai
.
Juni
.
März
  Mo Di Mi Do Fr Sa So  
 
.
.
1
.
2
.
3
.
4
.
5
.
 
  6
.
7
.
8
.
9
.
10
.
11
.
12
.
 
  13
.
14
.
15
.
16
.
17
.
18
.
19
.
 
  20
.
21
.
22
.
23
.
24
.
25
.
26
.
 
  27
.
28
.
29
.
30
.
31
.
.
.
 
 
.
.
.
.
.
.
.
 
 
.
.
.
.
.
.
.
 
Service
.
.
.
.
.
.
.

Die EU und Chile

 

Die EU und Chile haben im Jahr 2002 ein Assoziationsabkommen unterzeichnet. In Kraft seit 1. März 2005 beinhaltet dieses ehrgeizige und innovative Abkommen die wichtigsten Elemente der Beziehungen zwischen der EU und Chile: politische und wirtschaftliche Beziehungen und Zusammenarbeit. Die EU und Chile unterzeichneten im September 2002 darüber hinaus ein Abkommen über die Zusammenarbeit im Bereich Wissenschaft und Forschung.

Als Folge der EU-Erweiterung entstand die Notwendigkeit das EU-Chile Assoziationsabkommen anzupassen. Der Beitrittsakt sah vor, dass die Europäische Kommission im Namen der Mitgliedsstaaten ein Protokoll zum Abkommen verhandeln würde. Dieses wurde vom Rat am 10. Mai 2005 angenommen. Die Ratifikation durch Chile ist derzeit noch ausständig.

Assoziationsabkommen EG-Chile 2002

 

http://europa.eu.int/comm/external_relations/chile/intro/index.htm

Weitere Informationen sind auch am Europa-Portal der Europäischen Unionerhältlich.

 

Datum: 06.04.2006